COVID-19

Home » COVID-19

Liebe Fahrschülerinnen und Fahrschüler,

Nun ist es offiziell: Alle Fahrschulen in Baden-Württemberg dürfen ab Montag, 11.5.2020 unter Beachtung der strengen Hygienevorschriften wieder öffnen! Darüber freue ich mich sehr. Alle Fahrschüler, die sich bereits in der praktischen Ausbildung befinden, werden von mir in den nächsten Tagen persönlich kontaktiert, um Fahrstunden und anstehende Prüfungstermine auszumachen. 

 

Für den gesamten Fahrschulbetrieb gelten die allgemeinen Hygienevorschriften und vor allem die Regel, dass niemand mit Krankheitssymptomen in die Fahrschule kommt bzw. zu praktischen Fahrstunden antritt.

  

Anmeldungen

Anmeldungen sind ausschließlich telefonisch unter 07631/3943 möglich. Ich sende Ihnen die erforderlichen Unterlagen postalisch oder per E-Mail zu.

 

Theorieunterrichte

Die Unterrichtstätigkeit ist, ähnlich wie in den Schulen, nur noch in kleineren Gruppen möglich. Aus diesem Grund werden die bestehenden Fahrschüler und die neu angemeldeten in feste Gruppen eingeteilt mit einer Gruppengröße von maximal 10 Fahrschülern. Alle bestehenden Fahrschüler werden von mir kontaktiert und eingeteilt. Es wird eine Warteliste geben, falls es notwendig ist. Die Unterrichte müssen zuverlässig besucht werden, sodass es nicht zu unnötigen Wartezeiten kommt. Für den Theorieunterricht gilt die Empfehlung, einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Ich selbst werde stets eine FFP2- Schutzmaske tragen, natürlich auch im Auto.

Dienstag          (Gruppe 1)                 18.00 – 19.30 Uhr

Dienstag          (Gruppe 2)                 19.45 – 21.15 Uhr

Donnerstag      (Gruppe 3)                 19.00 – 20.30 Uhr

 

Praktischer Fahrunterricht

Fahrstunden werden ausschließlich per Telefon oder direkt nach einer Fahrstunde vereinbart. Es gelten besondere Hygienemaßnahmen:

Alle Fahrschüler müssen einen Mund-Nasenschutz tragen, den sie im Auto für jede Fahrstunde von mir erhalten. Die Fahrschüler können davon ausgehen, dass der Innenraum des Autos nach jeder gehaltenen Fahrstunde gründlich gereinigt, gelüftet und desinfiziert wird. Es dürfen während der Übungsstunden nur ein Fahrschüler und ich selbst im Auto mitfahren. Dies bedeutet, dass das Abholen und Zurückbringen der Fahrschüler nur noch bedingt möglich ist.

Ich bitte alle meine Fahrschüler darum, sich an die Maßnahmen zu halten, sodass sich niemand in meiner Fahrschule infizieren kann. Weiterhin äußere ich die dringende Bitte, mich sofort zu informieren, falls jemand Symptome hat bzw. positiv getestet wurde.

 

Ein anderer wichtiger Aspekt ist die Geduld. Es ist offensichtlich und hoffentlich für alle klar, dass die Fahrschulausbildung in Coronazeiten länger dauern wird als zuvor.

Mit einem herzlichen Gruß

Euer Eckard Meier